echte Wiener Teil1 - Die Sackbauersaga

echte Wiener Teil1 - Die Sackbauersaga

Bonusfilm
Regie: 
Kurt Ockermueller
Darsteller: 
Karl Merkatz als Edmund „Mundl” Sackbauer
Ingrid Burkhard als Antonia „Toni” Sackbauer
Erika Deutinger als Johanna „Hanni” Sackbauer
Klaus Rott als Karl „Karli” Sackbauer
Manuel Rubey als René Sackbauer
Alexander Waechter als Franz „Franzi” Vejvoda
Liliana Nelska als Irmi Sackbauer
Dolores Schmidinger als Josefine „Fini” Blahovec
Heidi Pfaffenbichler als Lisa (Tochter von Josefine Blahovec
Götz Kauffmann als Kurt „Kurti” Blahovec
Pascal Giefing als Edi Sackbauer
Charles Brauer als Kai Uwe Lembke
Alexander Meile als Olaf Sackbauer
Hilde Dalik als Petra Sackbauer
Kurt Weinzierl als „Onkel Vitus” Egger
Hilde Sochor als Frau Horak
Franz Buchrieser als Kommissar Stanek
Doris Hindinger als Margot
Drehort: 
Wien
Synopsis: 

Nachdem Edmund „Mundl” Sackbauer aus einem Gemeindebau in Wien ausgezogen ist, lebt er schon längere Zeit in einem Schrebergartenhaus in Wien-Umgebung. Allerdings soll sein Haus wegen des Baus einer neuen Autobahn abgerissen werden, daher sollte er wieder zurück in die Großfeldsiedlung ziehen. Mittlerweile steht er kurz vor seinem achtzigsten Geburtstag und ist mit dem Alter einsam geworden, da er den Kontakt zu seinen Kindern vernachlässigt hat. Außerdem verübelt er es seiner Tochter Hanni, die nun in Hamburg lebt, von einem Deutschen geschwängert worden zu sein. Sein Enkel René, der selbst bereits Vater ist, schenkt ihm ein Notebook, mit dem Mundl jedoch nicht viel anfangen kann. Mundls Frau Antonia versucht aufgrund seiner Einsamkeit, die Familie zusammenzuführen, dies gelingt ihr aber nur schleppend.Nachdem Edmund „Mundl” Sackbauer aus einem Gemeindebau in Wien ausgezogen ist, lebt er schon längere Zeit in einem Schrebergartenhaus in Wien-Umgebung. Allerdings soll sein Haus wegen des Baus einer neuen Autobahn abgerissen werden, daher sollte er wieder zurück in die Großfeldsiedlung ziehen. Mittlerweile steht er kurz vor seinem achtzigsten Geburtstag und ist mit dem Alter einsam geworden, da er den Kontakt zu seinen Kindern vernachlässigt hat. Außerdem verübelt er es seiner Tochter Hanni, die nun in Hamburg lebt, von einem Deutschen geschwängert worden zu sein. Sein Enkel René, der selbst bereits Vater ist, schenkt ihm ein Notebook, mit dem Mundl jedoch nicht viel anfangen kann. Mundls Frau Antonia versucht aufgrund seiner Einsamkeit, die Familie zusammenzuführen, dies gelingt ihr aber nur schleppend,...

Alles rund um "Mundl": http://www.mundl.net/