Hanna Reitsch - Hitlers Fliegerin

Hanna Reitsch - Hitlers Fliegerin

Interspot
Regie: 
Gerhard Jelinek und Fritz Kalteis
Drehort: 
Österreich
Synopsis: 

Sie war die waghalsigste Testpilotin der Deutschen Luftwaffe während des Zweiten Weltkrieges. Sie wurde zur Heldin ihrer Zeit - ein nützliches Idol der Nationalsozialisten. Sie wollte Adolf Hitler im letzten Moment aus dem Führerbunker in Berlin ausfliegen.

Flugplatz Grunau
Mit der Dokumentation "Hanna Reitsch - Hitlers Fliegerin" von Gerhard Jelinek und Fritz Kalteis stand der zweite Teil der dreiteiligen "Menschen & Mächte"-Dokumentationsreihe "Idole der Nazis", mit der der ORF in Zusammenarbeit mit Interspot Film im Dezember 2010 seine im September 2009 begonnene Zeitgeschichte-Serie über den Zweiten Weltkrieg fortsetzte, auf dem Programm.