Schnell ermittelt

Schnell ermittelt

MR Film
Regie: 
Michael Riebl & Andreas Kopriva
Darsteller: 
Ursula Strauss: Angelika Schnell
Andreas Lust: Dr. Stefan Schnell
Wolf Bachofner: Harald Franitschek
Katharina Straßer: Maja Landauer
Morteza Tavakoli: Kemal Öztürk (3–; zuvor Nebendarsteller
Fiona Hauser: Kathrin Schnell
Simon Morzé: Jan Schnell
Philipp Moog: Peter Feiler (1–2
Synopsis: 

Schnell ermittelt ist eine österreichische Kriminal-Fernsehserie, die seit 2007 von MR Film im Auftrag des ORF produziert wird. Am 21. April 2009 wurde die Serie erstmals ausgestrahlt. Anfang März 2009 fanden in Wien die Dreharbeiten für die zweite Staffel statt, die Anfang 2010 ausgestrahlt wurde.

Im Jahr 2007 wurde die Krimiserie im Zuge der Programmreform des ORF erstmals in den Medien präsentiert. Während im Sommer 2007 zwei Pilotfolgen und ein Jahr darauf die restlichen 8 Episoden der ersten Staffel produziert wurden, einigte man sich beim ORF nie auf einen Sendetermin, sodass erst 2009 die Erstausstrahlung stattfand.
Mitte 2009 wurde die Serie auf der Fernsehmesse MipTV präsentiert, was zu einem großen Interesse von Fernsehsendern aus anderen Ländern führte. Im Sommer 2009 lief Schnell ermittelt unter dem Titel Fast Forward in Litauen. Das dänische öffentlich-rechtliche Fernsehen DR hat Schnell ermittelt mittlerweile ebenfalls gekauft und als Hurtig opklarig ausgestrahlt. Außerdem wurde die Serie nach Slowenien, Frankreich, Russland, Ukraine und Kasachstan verkauft. Die ARD plant eine Ausstrahlung von Schnell ermittelt im Programm des SWR. [1] Zwischen Frühjahr und Herbst 2010 gab es Drehtermine für die dritte Staffel, die seit 4. Jänner 2011 ausgestrahlt wird.[2] Im Januar wurde bekannt, dass der ORF eine zwölfteilige vierte Staffel in Auftrag gegeben hat, ab März 2011 wird gedreht. [3]